Saison für Killer Heels

23.11.09
Christian Louboutin Leo High Heels
© Studio Condé Nast
Killer Heels verlängern die Beine optisch um mindestens 10 Zentimeter. Schön!

Killer Heels sind in dieser Saison die Stars unter den High Heels – und das nicht nur auf dem roten Teppich

Rücken gerade, Brust raus, Bauch rein und Kopf hoch! Frauen wollen jetzt wieder hoch hinaus mit über 12 Zentimeter hohen Absätzen, denn ein bisschen Distanz zum Boden schadet nie.
Killer Heels verlängern die Beine optisch um mindestens 10 Zentimeter. Schön! Wer Killer Heels trägt, beherrscht die Kür in Sachen Stöckelschuhen. Denn um elegant in ihnen zu gehen, braucht es schon ein wenig Training. Achten Sie auf eine aufrechte Haltung, die Hüfte schön locker halten, die Arme schwingen im Takt des Schritts.

 

Tricks und Tipps

  • Mode-Redakteurinnen kommen mit flachen Schuhen zur Arbeit – und wechseln erst zu Killer Heels, wenn sie im Büro sind. Ergebnis: Es schont die Absätze, Sohlen und die Füße
  • Wer je einen High Heel an ein U-Bahn-Lüftungsgitter verloren hat, der kennt das Problem: Es sieht peinlich aus. Wir raten Ihnen: Weitergehen und souverän lächeln. So machen es auch die Models, wenn sie einen Schuh auf dem Runway verlieren
  • Umgehen Sie das Gitter-Problem, indem Sie elegant mit dem Fußballen auftreten – das Gleiche gilt auch für Kopfsteinpflaster
  • Gel-Polster vermeiden Druckstellen
  • Beim Laufen mit Killer Heels geht es um die richtige Körperspannung. Sprich: Rücken gerade, Brust raus, Bauch rein und Kopf hoch!
  • Killer Heels sind nichts für eine hektische Shopping-Tour. Die Dame trägt die Heels nur zu passenden Gelegenheiten – und am besten dann, wenn man sich zwischendurch mal setzen kann
  • Killer Heels sind der Star Ihres Outfits, also bleiben Sie beim Rest dezent
  • Taillierte Kleider mit einer Rocklänge, die kurz über dem Knie endet, sind perfekt: Alles was zu kurz ist, sieht “cheap” aus

Die schönsten Killer-Heel-Modelle finden Sie in der Galerie – klicken Sie hier, um zu starten: