Dietrich Emter Frühjahr/Sommer 2013

07.07.12

Dietrich Emter, ein Name, den man sich in Zukunft merken sollte. Hatte der junge Designer während seines Paris Aufenthaltes doch Lehrzeiten bei Chloé und Isabel Marant. Außerdem hat er die schönsten und voluminösesten Maxikleider dieser Saison entworfen und auch sonst ziemlich was drauf, wenn es um Modedesign geht. Im Studio des MBFW-Zeltes zeigte er, wie gut Königsblau, Orange und Weiß zusammenpassen, und ganz allgemein, wie eine gute Präsentation funktioniert.

Emter präsentiert in seiner neuen Kollektion viele cleane Stücke in Weiß und spielt dabei immer wieder mit Transparenz sowie farbigen Highlights. Aufgelockert werden die sehr konstruierten Schnitte durch einen Print, der im weitesten Sinne an ein verzweigtes Geäst erinnert, in dem immer wieder seine Initialen DE aufblitzen. Voluminöse Formen bei bodenlangen Kleidern wechseln sich ab mit plissierten Stoffen und extrem klassischen Cuts. Der orange bedruckte Trenchcoat ist uns dabei besonders aufgefallen. Orange schimmernde Lederblousons und Einsätze sorgen für Highlights. Die hübschen Sandaletten mit durchsichtigem Absatz erinnerten uns sehr an diejenigen, die auch gestern bei Perret Schaad an den Models gesichtet wurden. Eine freie Neuinterpretation des Minimalismus – weiter so, Dietrich!