Amsterdam Fashion Week: Winde Rienstra Frühjahr/Sommer 2013

18.07.12

Der Name Winde Rienstra ist uns vor unserem Besuch der Amsterdam Fashion Week leider nie zu Ohren gekommen. Das hat sich aber mit der Präsentation ihrer neuen Kollektion schlagartig geändert. Denn Frau Rienstra kreiert avantgardistische Abendroben in Haute-Couture-Manier und kombiniert diese mit traditionellem Handwerk. sie stickt sogar Blumenmuster auf Holz und baut Schuhe aus Lego-Steinen. Höchste Zeit, sich die neue Kollektion genauer anzusehen.

Zart fließende Stoffe, Häkelei und Strick sowie transparente Materialien und glitzernde bis fellartige Oberflächen – all das verwendet die junge Niederländerin in ihrer Kollektion. Auf durchlöcherte Holzplatten stickt sie Blumenmuster und designt daraus lose Accessoires, Schmuckgürtel und sogar Krägen. Alte Handwerkskunst und modernes Design vereinen sich in jedem Kleidungsstück. Die witzige Idee, aus Lego-Bausteinen Schuhe zu kreieren, ist neu und wurde wunderbar umgesetzt. Die Models schwebten zwar mit etwas unsicherem Gang in Zeitlupe über den Laufsteg, machten aber dadurch noch mehr den Anschein, als seien sie eher wunderschöne Skulpturen, als Models, die eine Kollektion präsentieren.

Musikalisch wurde die Show von einem professionellen “Pfeifer” untermalt. Ein älterer Herr pfiff ruhig eine melancholische Melodie und machte seinen Mund zum unsagbar tollen Instrument. Eindeutig eine der einfallsreichsten Präsentationen, die wir während der Amsterdam Fashion Week sehen durften. Chapeau, Frau Rienstra!

Bilder: Peter Stigter