Œ-Magazine – I Am What I Am

29.06.12

Bei Projekten, die man mit Gleichgesinnten und Freunden aufzieht, steckt immer am meisten Herzblut drin und man bekommt ein wohliges Gefühl, wenn man das Ergebnis in Händen hält. Die Kreativschmiede rund um Arne Eberle, dem Publisher des Œ Magazines, hat am 7. Juni die dritte Ausgabe des wunderbaren Berliner Modemagazins released. „I Am What I Am“ erscheint, wie gewohnt, mit außergewöhnlichem Layout, witzigen Editorials und haptisch wie auch optisch unterschiedlichen Papierarten. Die aufwendige Druckveredelung tut ihr Übriges. Dieses Magazin macht ordentlich Lust auf die Berliner Modeszene.


Mehr als 80 verschiedene Kollektionen von in Deutschland ansässigen Designern wurden von dem fleißigen Team zusammengetragen und mit ganz viel Leidenschaft und Witz aufs Papier gebracht. Zusammengehalten wird das Ganze von einer bunten Fadenbindung, welche bei jedem Heft von Hand angebracht wird. Jedes noch so kleine Detail wird hier mit ganz viel Liebe versorgt. Zahlreiche bereits etablierte aber auch aufstrebende Stylisten, Fotografen und Hair/MakeUp-Artists konnten ihre Ideen in den ausdrucksstarken Bildstrecken verwirklichen.
Die Art Directors um Maven sind für das kreative Layout verantwortlich. So modern und trotzdem so unkonventionell zu sein, das schaffen wirklich nur wenige Printmedien auf dem derzeitigen nationalen und internationalen Markt. Endlich mal ein regelmäßig erscheinendes Mode-Magazin, das den Fokus auf das allerwichtigste legt: Fashion!

 

Die offizielle Release-Party fand am 7. Juni in einem wunderschönen Galeriebau in der Brunnenstraße in Berlin statt. Dort hat man die Print-Schönheit das erste Mal zu Gesicht bekommen. Im Onlineshop kann man für 15 Euro zuschlagen. Magazinlove!

 
JULIA ZIERER