Stine Goya: Lookbook Herbst/Winter 2012/2013

26.07.12

Vorgestern noch haben wir die Taschenkollektion in Zusammenarbeit mit Adax unter die Lupe genommen, da fährt Frau Goya schon wieder mit ihrem neuen Lookbook auf. Und was war anderes zu erwarten, als das man sich augenblicklich jeden Look in seinen eigenen Kleiderschrank wünscht? Genau: nichts! Stine, wir haben uns verguckt! Mal wieder!

Stine Goya ist nämlich eine der Designerinnen, die es immer wieder schaffen, ihrem Stil treu zu bleiben und trotzdem jede Saison etwas Neues zu kreieren und sich im Design weiterzuentwickeln. Aktuell sind wir von dieser erdigen Farbpalette so was von überzeugt, dass es schwer fällt, nicht auf die Stimme zu hören, die immer wieder sagt: “Kauf mich! Kauf mich!” Die vereinzelt und wunderbar gesetzten Prints – ob All-Over oder nur partiell – sind wie immer ein Augenschmaus. Auch die Lederjacken in lässiger und eleganter Ausführung sind Hingucker und trotzdem echte Klassiker. Schmale Kleidchen und Röcke umspielen das Knie, enden aber auch oft genau darüber. Die vorwiegend sehr feminine Silhouette wird mit oversized Jacken, Shirts und locker sitzenden Hosen auf ein cooles und urbanes Level geholt. Für einen Lieblingslook haben wir uns noch nicht entschieden. Ganz weit vorne liegen aber das transparente Oberteil mit schwarzem Kragen und Goldflecken sowie die dunkelblau gemusterte Samthose mit weinrotem Pullover.

Das Lookbook wurde übrigens von Casper Sejersen fotografiert.