Avelon: Lookbook-Preview Frühjahr/Sommer 2013

10.08.12

Der niederländische Designer Erik Frenken hat nach seinem Modedesign-Studium an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in Den Haag und seinem Master am Central Saint Martins College in London – beides schloss er übrigens mit Auszeichnung ab – bei den besten gelernt. Die erste Station führte ihn zum Beispiel zu Alberta Ferretti. Im Team von Viktor & Rolf arbeitete er anschließend vier Jahre lang als Head Designer für die Womenswear-Linie. Zahlreiche hochkarätige Awards pflastern seinen Weg. Mit dem Label Avelon zeigt er, dass sich die intensive Vorbildung gelohnt hat. Eine Preview auf die Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 lässt und ins Träumen geraten und ruft schlagartig enorme “Haben-Wollen-Gefühle” hervor.

In der neuen Kollektion hat der junge Designer nach reduziertem Minimalismus gesucht und ihn definitiv gefunden. Lange schmale Silhouetten fließen in weichen Stoffen am Körper entlang. Klassische Basics und geradlinige Schnitte werden durch den Einsatz von kontrastierenden Materialien wie Leder und transparentem Crepe de Chine sowie Woll-Viskose und Leinen interessant. Die sonst eher dunkle Farbpalette siedelt sich neben typischem Schwarz und Nachtblau für den nächsten Sommer ebenso bei hellen Cremetönen und zartem Himmelblau an. Herr Frenken hat wieder mal alles richtig gemacht!

Bis es die wunderschönen Stücke von Avelon im hauseigenen Onlineshop zu kaufen gibt, müssen wir uns leider noch etwas gedulden. Läden, die Avelon im Sortiment führen, findet ihr hier.