Etsyshop Fabitoria: Bunte Beinkleider aus Asien

31.12.12

Mit Glück, Muse und ein bisschen Geduld entdeckt man in dem unendlich scheinenden Wirrwarr an Etsy Shops auch noch kleine individuelle Labels mit wunderschönen Ideen und mutigen Entwürfen. Neben den zahlreichen Anbietern mit meist fragwürdigem Ästhetikverständnis fallen diese Schätze besonders ins Auge. Wir möchten ab sofort unsere Fundstücke mit euch teilen und stellen in regelmäßigen Abständen unsere Lieblings-Etsy-Shops vor. Los geht’s auf eine wilde Reise um die Welt, in ferne Länder und fremde Kulturen, angefangen mit Fabitoria einem kleinen Label aus dem faszinierenden China.

 

Die bunten Röcken von Fabitoria sind nicht nur hübsch anzuschauen, sondern helfen in der trüben Jahreszeit auch gegen potenzielle Winterdepressionen. Hinter den farbigen Entwürfen stecken Fabiana und Victoria, zwei junge Designerinnen aus Taipeh. Nachdem die beiden Mädels 2011 ihren Abschluss in Fashion Design an der Shih Chien University gemacht hatten, gründeten sie im April 2012 ihr eigenes kleines Label mit dem Namen Fabitoria.

Mit ihren surrealistischen und post-modernen Kreationen brechen Fabiana und Victoria mit dem konventionellen Designverständnis ihrer Kultur und zaubern auch dem Rest der Welt ein Lächeln ins Gesicht. Inspirationen finden die beiden in den unterschiedlichsten Situtationen oder Gegenständen, alles was ihr Herz höher schlagen lässt, ist wenig später auf dem ein oder anderen Rock wieder zu finden. Landschaften, der weitverbreitete Figurenkult oder historische Gemälde faszinieren und inspirieren die jungen Asiatinnen zu ungewöhnlichen Designs, die sie anhand einer speziellen Fototechnik auf ihre Röcke printen lassen. Kombiniert mit schlichten Oberteilen wird das bunte Beinkleid zum absoulten Statement-Piece. Erhältlich sind die außergewöhnlichen Stücke über den Etsy-Shop des Labels, weitere Infos findet ihr zudem auch auf der hauseigenen Facebook Seite von Fabitoria.

Neben der aktuellen Kollektion aus Mini- und Maxiröcken, sowie einer kleinen Auswahl an samtig weichen Hüten, steht eine Erweiterung des Sortiments von Fabitoria ganz oben auf der To-Do Liste der beiden Designerinnen, sodass wir uns auf weitere famose Kleidungsstücke “Made in Taiwan” freuen dürfen – Adieu Tristesse!