MBFW 2013: Broken Hearts Club

18.01.13

Schon fast legendär zu Zeiten des saisonalen Fashion Week Zirkus ist die Party im Broken Hearts Club, mitten im Herzen der Hauptstadt. Gestern Abend tummelte sich wieder das Modevolk im Ballhaus Berlin. Entgegen der Erfahrung draußen Schlange stehen zu müssen, hatten wir das Glück gleich in den rotlicht durchfluteten Partytempel eintreten zu können. Da war sie, die Partymeute, bestehend aus jungen modehungrigen Mädels und Jungs, Berliner Hipstern, Stil-Exzentrikern, Persönlichkeiten der Szene und gebrochenen Herzen der Hauptstadt.

Die sich im Rhythmus der Musik bewegende Menge war stilvoll, für Berliner Verhältnisse fast unnatürlich brav gekleidet, aber schließlich befand man sich ja auch nicht irgendwo, sondern auf der Fashion Week Party mit Kult-Appeal.

Das Motte “The Glitz and Shine” wurde mal mehr, mal weniger befolgt und so stolzierten wir durch eine glückliche und selig feiernde Partygemeinde. All die Sorgen, Müdigkeitserscheinungen oder gar negative Schwingungen scheinen wie immer an der Eingangstür abgefangen zu werden, denn wenn man etwas in Berlin kann, dann ist das Feiern und Vergessen. Immer noch reizvoll: das Spiel mit dem Telefonhörer und so führten auch wir an dem Tisch mit der Nummer 40 erheiternde Gespräche mit spanischen Bread & Butter Besuchern, Haarfanatikern und geheimen Verehrern.

Beim Verlassen des Clubs lief uns dann eine äußerst sympathische Ellen von Unwerth über den Weg und strahlte – ungewohnter Weise- einmal selbst in die Kamera.