G-Shock: G-Store Pop Up Preview in Berlin

23.11.12

Die legendäre Uhrenmarke Casio ist aktuell wohl eher für ihre cleanen silbernen und goldenen Digitaluhren beliebt, die halb Berlin-Mitte am Arm trägt. Doch das wird sich wohl bald wieder ändern, den G-Shock feiert seinen 30ten Geburtstag und tritt nach dem enormen Erfolg in den späten 90ern zum zweiten Siegeszug an, sind die wasserfesten, langlebigen und intelligenten Digitaluhren doch die perfekten Begleiter für abenteuerlustige Outdoor-Männer.

Bei der gestrigen G-Store Pop Up Preview wurden wir von dem sympathischen Tyron Ricketts anhand vieler Uhrenmodelle durch die Geschichte der Marke geführt. Der Graffiti-Künstler Mode2 war außerdem mit von der Partie, ist verantwortlich für die Raumgestaltung und hat in einer Livesession sogar das Schaufenster bearbeitet. Später durften wir uns dann mit anderen Pressevertretern an einen langen Tisch im gelb beleuchteten Raum setzen, um leckere japanische Cuisine zu schlemmen.

Um 21 Uhr trudelten dann die ersten Party-Gäste ein und innerhalb von einer halben Stunde war die Made My Day Galerie so voll, dass es mir sehr schwer fiel, gute Bilder zu schießen. Streetwear-Style, Beanies und G-Shock Uhren waren ganz vorne mit dabei und die coolsten Jungs und Mädels aus Berlin hatten den besten Abend bei netten Gesprächen und entspannten Beats. Schade, dass wir so früh los mussten. Warum? Das erfahrt ihr später.

Im Januar wird der G-Store für eine begrenzte Zeit während der Fashionweek seine Pforten öffnen. Dort kann man dann Uhrenmodelle kaufen, die sonst nirgendwo in Deutschland erhältlich sind. Also Termin vormerken!