“Beats by Dr. Dre”- Party mit Mark Ronson in Berlin

04.09.12

Gestern Abend versammelten sich im östlichen Kreuzberg zahlreiche junge Menschen, Soapdarsteller, Möchtegern-Stars und ganz viele Sternchen. Der Grund? Im Spindler & Klatt wurde erneut eine “Beats by Dr. Dre“- Party gefeiert, die sich über die komplette Sommerlocation im hinteren Teil des Geländes erstreckte. Mit der Ankündigung von Mark Ronson als DJ wurden auch wir geködert und begaben uns in die feucht-und manchmal-gar-nicht-mehr-so-fröhliche Menschenmasse. Die Tanzfläche wurde innerhalb weniger Stunden zur Spielwiese von Käfig-Täzerinnen und feine Herrschaften mit schwarzen und silbernen Bändchen – die laut Partyplanern die höchste Priorität auf dem Event hatten – vergaßen ihre Manieren.

Zu den Gästen zählten unter anderem Designerin Jette Joop, “Alleskönnerin” Bonnie Strange und Sänger Tyron Ricketts. Insgeheim hofften aber doch alle auf den “Master of Mixology”. Leider vergeblich! Irgendwann siegte unsere Müdigkeit, wodurch wir leider Mark Ronson verpassten. Dafür haben wir genügend andere Partymäuse auf vielen Bildern festgehalten.

 

Die Kopfhörermarke wurde 2006 von N.W.A.-Gründungsmitglied (Niggaz Wit Attitudes), US Rapper, Produzenten-Urgestein und Tausendsassa Dr. Dre ins Leben gerufen. “Beats by Dr. Dre” verspricht durch Kollaborationen mit Konzernen wie HP, der Chrysler Group und HTC Mobile beste Soundqualität und bleibt stets dem vom Gangsta-Rap inspiriertem Design treu.

Bilder: Pascal Rohé