T/J BLACK: Das neue Schwarz

29.10.12

Schwarz ist nicht gleich Schwarz. Ob elegant, cool oder edgy, in jeder Saison trotzt diese Farbe den schnelllebigen Trends des Fashionbusiness.

Als Hommage an die ewige Lieblingsfarbe der Modewelt hat das schwedische Label Tiger of Sweden in Zusammenarbeit mit dem Farbenhersteller Alcro für seine Denim-Kollektion “Tech Noir” ein eigenes Schwarz kreieren lassen – T/J Black. Trocken, matt und gebrochen, so charakterisieren die Schweden ihren einzigartigen Ton der die neue Kollektion bestimmt. Mit breiten Pinselstrichen und Farbrollen wird das neue Schwarz in der Kampagne “Paint it Black” künstlerisch in Szene gesetzt. Models in schwarzen Skinny Jeans und lässig fallenden Jerseyshirts unterstreichen den postapokalyptischen Touch der T/J Denim Linie, die auch begeisterten Grunge-Anhängern wie Tailor Momsen oder Mary Kate Olsen gefallen dürfte.

Das Label Tiger of Sweden hat seinen Ursprung in einer kleinen Stadt an der Westküste Schwedens. 1903 gründeten Marcus Schwartzman und Hjamlmar Nordström das Unternehmen Schwartzman & Nordström, eine Maßschneiderei, aus der dann das Brand Tiger of Schweden hervorgehen sollte. Der Name Tiger stammt von einem frühen Anzugmodel, der diesen etwas außergewöhnlichen Namen trug. Aus einer Laune heraus entstand dann die Idee des neuen Labelnamens, der zunächst in Tiger Clothing geändert wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Unternehmen zu dem was es heute ist – ein Label, dass den minimalistischen und besonderen skandinavischen Stil lebt. Mit ihrem Credo “A different Cut” versuchen die Schweden stets innovative und außergewöhnliche Ideen zu verfolgen, ohne dabei den Fokus auf die perfekte Passform und überzeugende Qualität zu verlieren.