MBFW 2013: Unsere Highlights – Tag 4

18.01.13

Traurig, aber wahr: die Fashion Week im Januar 2013 ist vorbei. Gerade noch war Montagmorgen und wir stehen ausgeschlafen, voller Erwartung, mit Presseausweis und nervösem Kribbeln, am Eingang des Zelts und ehe man sich versieht ist Freitagabend 24 Uhr. Eine Menge Shows, Events und Parties liegen hinter uns, sodass sich ein stetig wachsendes Müdigkeitsgefühl langsam aber sicher ausbreitet. Das elektrisierende Kribbeln – verursacht durch den Modezauber – bleibt.

Grund genug auch die den letzten Tag einmal Revue passieren zu lassen. Angefangen hat alles früh morgens um zehn mit einer Show von Issever Bahri. In der vom Jugendstil Instanbuls inspirierten Kollektion wurden Häkeldetails, Volants an Kleidern und Röcken sowie dicke Strickpullover durchweg mit weißen Strumpfhosen kombiniert und an mädchenhaften Silhouetten präsentiert. Anschließend durften wir die Kollektion von Blaenk bewundern. Auch hier dominierten Töne wie Creme, Goldgelb und gebrochenes Weiß – einzig kontrastiert mit Taubengrau und einem hellen Haselnussbraun. Besonders die lässigen Hosenanzüge haben in uns eine unmittelbare Liebe zu cremefarbenen Blazern geweckt. Nach der kunterbunten Zoe Ona Show lautete das Kontrastprogramm zum Zelt heute Bright. Auf der Skatermesse gab es coole Typen mit Bart, Beanie und Tätowierungen, großartige Streetart und ein kunterbuntes Angebot an Fashion.

Als krönenden Abschluss zeigte dann der geniale Vladimir Karaleev zu wunderschönen Klängen eine zauberhafte und beeindruckende Kollektion an top gestylten Models. Ein mehr als gelungener Abschluss des letzten Tages im Zelt am Brandeburger Tor. Die Modewoche feierten wir anschließend beim fabelhaften “Pret a Diner” Event im einzigartigen Ambiente der ehemaligen Opernwerkstätten.  – dazu bald mehr. Cheers, auf die Mode, wir freuen uns schon jetzt auf eine neue Fashion Week im Sommer 2013.