MBFW 2013: Unsere Highlights – Tag 2

16.01.13

Früh morgens klingelte heute unser Wecker zum zweiten Tag der Fashion Week. Hübsch aufgerüscht ging es als erstes zum Fashion Frühstück von MCM in das schöne Soho House am Anfang der Torstrasse. Mit frischem Kaffee, kleinen Häppchen und umgeben von einem Meer aus Taschen, startet es sich ganz angenehm in einen weiteren aufregenden Tag der Modewoche.

Zweite Station war die Capsule am Postbbahnhof, dort trafen wir auf alte Bekannte wie Benji vom Yolo Store, Matthias von The Laundry Project und natürlich Arne, der uns höchstpersönlich durch seinen Collect Showroom leitete. Hach wie wunderbar, so viele hübsche, gut gelaunte Menschen auf einem Flecken Erde – ein Traum. Zwischendurch trafen wir Ivan Rodic aka The Facehunter, der ein Foto von unserem Outfit knipste inmitten von Berliner Mitte-Plattenbauten und machten kurz darauf noch einen schnellen Abstecher auf die Bread & Butter.

Auf dem Weg zurück ins Zelt stoppten wir beim House of Vans Brunch im Oderberger Stadtbad. Eine einmalige Location, die sich übrigens abends zum Partymekka entpuppt, lud ein zum kurzen Modeplausch inklusive einer kleinen Verschnaufspause. Aber da ja nicht alle Tage Fashion Week ist, hieß es kurze Zeit später auch schon die neue farbenfrohe Barre Noire Kollektion unter die Lupe zu nehmen.

Das Highlight des Tages boten uns die beiden Ladys von Augustin Teboul. Das Design-Duo zeigte seine “Somewhen” Kollektion in einer einzigartigen Installation. Aufwendige Stickereien, zarte Spitze und detailreicher Kopfschmuck sowie gewohnt aufwendige Rockkonstruktionen in mystischem Schwarz, die auf wunderschönen, puppenartigen Models zu sehen waren, entführten uns in eine faszinierende Welt der Schneiderkunst. Plötzlich schien es als wehe ein Hauch Pariser Haute Couture durch die Thomas Schulte Galerie in Mitte.

Zurück in der Realität und alle Lebensgeister erweckend präsentierte Leyla Piedayesh als Abschluss eines grandiosen Tages ihre Lala Berlin Kollektion für den nächsten Winter. Wir durften auch Backstagee dabei sein. Ganz Lala-like gibt es fließende Stoffe zu grobem Strick, geometrische Mustervariationen sowie viel Rosa und Rot, darauf freuen wir uns schon jetzt. Zum Finale schmetterte dann der Bowie-Hit “Let’s Dance” aus den Lautsprechern. Dem ist auch nichts mehr hinzuzufügen.